Pflegeberater sorgen für eine Verbesserung der Versorgungssituation von Pflegebedürftigen und entlasten Angehörige durch eine umfassende Beratung. Sie geben Unterstützung bei der Auswahl und Inanspruchnahme notwendiger Hilfe- und Pflegeleistungen und wirken auf die erforderlichen Maßnahmen hin.

Neu! 10 % Treue-Rabatt für …

  • unsere ehemaligen Auszubildenden
  • alle, die bereits an einer unserer Weiterbildungen und Qualifizierungen teilgenommen haben*

*Angebot ist nicht kombinierbar mit Bildungsscheck, -gutschein bzw. Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein. Gilt nicht für ehemalige Teilnehmende von Fortbildungen oder von Inhouse-Schulungen.

Auf einen Blick: Pflegeberater/-in

  • Die Qualifizierung setzt sich aus 3 Modulen zusammen. Je nach fachlichen Vorkenntnissen können die Module einzeln oder als Kombi gebucht werden.
  • Qualifizierung: Pflegeberater/in nach § 7a SGB XI

Modul 1 Pflegefachwissen

Kenntnisse der Gesundheits- und Krankenpflege, des Pflege- und Gesundheitswesens

  • berufsbegleitend
  • Nächster Termin: 11.06.2018
  • Umfang 100 Std.
  • Kosten: 650 Euro

Modul 2 Case-Management in der Pflege

Konzepte und Fallbesprechung, Qualitätsmanagementsysteme, Konzepte der Bedarfsermittlung, Rhetorik, Aufklärung, Beratung, Antragstellung

  • berufsbegleitend
  • Nächster Termin: auf Anfrage
  • Umfang 180 Std.
  • Kosten: 1.170 Euro

Modul 3 Recht

Vertragsrecht der Kassen, Betreuungsrecht und Bundesversorgungsgesetz, Leistungsrecht der Pflegeversicherung, Rehabilitationsrecht

  • berufsbegleitend
  • Nächster Termin: auf Anfrage
  • Umfang 120 Std.
  • Kosten: 780 Euro

Module 1-3

  • berufsbegleitend
  • Nächster Termin: 11.06.2018
  • Umfang 400 Std. / ca. 1 Jahr
  • Kosten: 2.350 Euro

Sie sparen 250 Euro!!!

Zielgruppe

  • Altenpfleger/-innen
  • Gesundheits- und Krankenpfleger/-innen
  • Kinderkrankenpfleger/-innen
  • Sozialversicherungsangestellte
  • Sozialarbeiter/-innen
  • Sozial- oder Heilpädagogen/-innen

Tätigkeitsbereiche

  • Krankenkassen
  • Sozialämter
  • Beratungsstellen von Stadt und Kommune
  • ambulante Pflegedienste
  • Krankenhäuser/ Entlassungsmanagement

Finanzierung

Unsere Fort- und Weiterbildungen sowie Qualifizierungen sind i.d.R. förderfähig durch die Agentur für Arbeit bzw. Jobcenter (z.B. durch Bildungsgutscheine oder Aktivierungs- und Vermittlungsscheine).

Dabei sind die angesetzten Kosten der Arbeitsagentur/ des Jobcenters nicht unbedingt deckungsgleich mit den tatsächlichen Kosten der Weiterbildung.

Unsere Empfehlung: Informieren Sie sich deshalb vorab bei unseren Kollegen unter weiterbildung@bv-pg.de oder 0228-965454-0.

Besonderheiten

  • Die Weiterbildung erfolgt nach den aktuell gültigen Empfehlungen des GKV- Spitzenverbandes der Krankenkassen.
  • Pflegepraktikum bei Bedarf (56 Stunden)

certit

Zur Online-Anmeldung
Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen finden Sie hier.